Taylor’s Tonics Chai Cola und The Fizzary

Bevor ich was über das Getränk schreibe, hier eine kurze Vorgeschichte.Ich habe in San Francisco einen kleinen Limonadenladen gefunden. Klein bezieht sich in diesem Fall auf die Ladenfläche. Auf ca 40qm findet man hier alles, was das Brauseherz  begehrt und noch viel Mehr. Neben Zahlreichen Limonaden (ca 200) werden noch klassische Süßigkeiten und Kaugummis angeboten. Zur besseren Übersichtlichkeit sind die Regale in unterschiedliche Kategorien eingeteilt. Das hilft einerseits, wenn man weiß, ob man eine Cola, Root Beer, Ginger Ale oder Zitronenlimo kaufen möchte. Allerdings ist die Auswahl an den jeweiligen Getränken so enorm, dass es hier mit der Übersichtlichkeit im positiven Sinne aufhört. Die Preise sind mit 2$ pro Flasche sehr fair und es gibt ab 6 und 12 Flaschen Mengenrabatt. Da die Auswahl so enorm ist und ich einige Getränke die dort im Angebot sind schon seit Ewigkeiten Probieren möchte (Moxie und Double Cola! Das werden auch die nächsten Reviews werden.), entschied ich mich dafür, 12 Flaschen zu kaufen. Nach 10 Flaschen war ich allerdings ziemlich überfordert damit, mich zu entscheiden, was ich noch nehmen soll. Hier half mir die Person hinter der Theke äußerst Kompetent und hilfsbereit weiter.

Taylor's Tonics Chai Cola

Taylor’s Tonics Chai Cola

Wenn ihr euch also einmal in San Francisco befinden solltet, kann ich euch diesen wunderbaren Laden uneingeschränkt empfehlen. Die Adresse ist 2949 Misssion St (zwischen 25th und 26th st.) Auf der Website des Ladens gibt es eine mal mehr mal weniger aktuelle Produktliste, damit ihr euch das Ausmaß in etwa vorstellen könnt (www.thefizzary.com). Auf dem Weg dahin könnt ihr euch hervorragend an Tacos und Burritos ins Nirvana fressen.

Die Limo, über die ich heute schreiben möchte wird von den Betreibern der Fizzary selbst hergestellt. Alles begann 1996 mit einem Teeprojekt von Studenten der Uni Santa Cruz. Der Braumeister der Gruppe, Taylor Peck, entwickelte 2009 das Rezept für die Chai Cola. Die Cola wird unter anderem aus Schwarztee, Ingwerwurzel und Zimtrinde natürlich gebraut.

Abgefüllt ist das Getränk in eine klassische, durchsichtige, 355ml Longneckflasche mit schraubbarem Kronkorken.
Am Boden der Flasche hat sich ein leichter Absatz aus den Gewürzen gebildet, der vor dem Öffnen aufgeschüttelt werden sollte. Das Design ist ziemlich altmodisch und in Brauntönen gehalten.

Die Cola hat eine naturtrübe, braune Farbe. Hier zeigt sich der primäre visuelle Unterschied zu großindustriell hergestellter Cola. Das Getränk wird nicht aus Mineralwasser und Sirup hergestellt. Ausserdem wird sie nach dem Brauvorgang nicht gefiltert.

Vor dem Öffnen der Flasche möchte ich noch kurz meine Erwartung an die Cola schildern: Durch die Farbe und die Beschreibung auf der Flasche erwarte ich eine sehr würzige, leicht nach Tee schmeckende, erfrischende Cola, die mehr durch Würze als durch Süße besticht.

Direkt nach dem öffnen steigen kleine Schaumbläschen auf, die eine kleine Schaumkrone im Flaschenhals bilden. Mit den Bläschen steigt ein angenehm würziger Geruch auf. Dominantes Aroma ist hier ganz klar der Zimt, aber ich meine auch leichte Noten von Cardamom und Ingwer auszumachen. Ganz im Hintergrund meine ich auch den Schwarztee wahrnehmen zu können. Feine Bläschen steigen dabei konstant auf.

Nun zum wichtigsten, nämlich dem Geschmack:
Die Cola ist angenehm Vollmundig. Die Kohlensäure ist ziemlich leicht und kribbelt schön auf der Zunge. Sie ist sehr Fein, dabei aber konstant spürbar. Geschmacklich ist die Cola tatsächlich sehr würzig mit einer leichten, angenehmen Säure im Abgang. Das es auf Schwarztee basiert kann diese Cola auf keinen Fall verleumden, und das ist auch gut so. Auch die Gewürze sind sehr gut herauszuschmecken. Allerdings rücken sie nie unangenehm in den Vordergrund. Verständlicherweise schmeckt speziell der Zimt stärker heraus, was ich schon beim Geruch vermutet habe. Trotzdem vergisst man nie, dass es sich hier um eine Cola handelt. Es fällt mir schwer, die Cola mit einer anderen Cola zu vergleichen. Am nächsten dran ist hier aufgrund der Würzigkeit die Club Mate Cola. Trotzdem sind beide Colas geschmacklich recht unterschiedlich. Diese Cola ist definitiv keine Alltagscola. Wer aber zwischendurch mal etwas interessantes, nicht zu alltägliches trinken möchte, liegt mit dieser Cola goldrichtig. Die Würzigkeit und dass diese Cola auf Schwarz- und Matetee basiert macht dieses Getränk zu etwas besonderem.

Zutaten: Sparkling Water (infused with Black Tea, Ginger Root, Cinnamon Bark, Yerba Mate, Cardamom, Clove & Tea Extract), evaporated Cane Juice, Natural Flavors of Vanilla, Ginger & Spice, Organic Caramel Powder, Citric Acid, Natural Caffeine (40mg)

Nährwerte:
Calories: 135
Total Fat: 0g
Sodium: 45mg
Total Carbohydrates: 32g
Sugars: 32g
Protein: 0g

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Auf Reisen, Cola, Import, Reviews abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s