Taylor’s Tonics Cafè Azteca

Taylor's Tonics Cafè Azteca

Taylor’s Tonics Cafè Azteca

 

Über die Chai Cola von Taylor’s Tonics habe ich hier ja bereits berichtet. Ich habe vor ein paar Tagen ein Interview mit Aaron von Taylor’s Tonics geführt, was ich hier in den nächsten Tagen veröffentlichen werde, wenn ich es geschrieben und evtl. übersetzt habe.
Ich habe von Aaron eine Flasche Cafè Azteca zum probieren bekommen und das werde ich jetzt noch kurz machen, bevor ich mich auf den Weg zum Flughafen mache, um zurück nach Deutschland zu fliegen. Urlaub vorbei. So schnell geht das.

Cafè Azteca ist wie auch Chai Cola mit natürlichen Zutaten gebraut. Im gegensatz zu den anderen Getränken von Taylor’s Tonics ist diese Limonade allerdings nicht auf Teebasis sondern auf Kaffeebasis gebraut.
Die Limo ist wie alle Taylor’s Getränke in eine durchsichtige Longneck-Glasflasche abgefüllt. Auch das altmodische Design des Labels erinnert an die anderen Getränke des Herstellers, was ja auch nicht weiter verwunderlich ist.

Das Getränk ist hellbraun und naturtrüb. Vor dem öffnen sollte die Flasche einmal umgedreht werden und der Bodensatz ein wenig aufgeschüttelt werden. Am oberen Ende des Flaschenhalses haben sich ein wenig rotes Pulver abgesetzt, das wird Cayenne Pfeffer sein, der sich in dem Getränk befindet.

Ich öffne die Flasche. Kleine Bläschen steigen kurz auf, dann ist das Getränk still. An der Oberfläche befindet sich immer noch ein kleiner Cayennepfefferabsatz.
Dominanter Geruch ist hier ganz klar Kaffee, allerdings riecht es nach einem recht leichten, frischen und würzigen Kaffee.

Auch geschmacklich dominiert der Kaffee hier ganz klar. Nach der Chai Cola hätte ich allerdings erwartet, dass das Getränk ein bisschen weniger süß ist. Es ist hier aber keine Zuckersüße, sondern ich vermute eher, dass es sich hier um die Kombination von Zucker und Kakao handelt, der sich auch in dem Getränk befindet. Dadurch hat die Limo auch einen leicht schokoladigen Abgang mit einer zimtig-würzigen Note. Die Würzigkeit des Cayennepfeffers ist auch klar herauszuschmecken, das Getränk ist aber keinesfalls scharf.

Es ist definitiv ein interessantes, würziges Getränk, mit einer sehr interessanten Geschmacksrichtung, da ich aber weder ein großer Schokoladenfreund noch Kaffeetrinker bin, ist es nicht unbedingt meine erste Wahl. Die Kombination der Zuckersüße mit dem Kakao mach das Getränk für mich ausserdem ein kleines bisschen zu süß. Die Chai Cola ist von den beiden Getränken, die ich von Taylor’s Tonics probiert habe definitiv mein Favorit.
Welches Getränk mich allerdings am meisten von der kleinen Firma interessiert ist das bald erscheinende Mate Mojito. Aber das kann ich dann probieren, wenn ich das nächste mal in San Francisco bin.

Zutaten:
Sparkling Water (infused with Fair Trade Coffee, Cocoa, Cinnamon Bark and Cayenne), Evaporated Cane Juice, Natural Flavors of Vanilla, Mocha and Spice, Citric Acid, Natural Caffeine (40mg)

Nutrition Facts:
Calories: 95
Total Fat: 0g
Sodium: 30mg
Total Carbohydrates: 28g
Sugars: 28g

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Auf Reisen, Import, Reviews abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s