Red Bull Zero Calories

Red Bull Zero CaloriesEndlich schaffe ich es mal wieder, hier etwas zu schreiben. Hier ein bisschen Regelmäßigkeit reinzubringen, klappt leider eher weniger gut. Also auf zum nächsten Versuch, das hier ein wenig wiederzubeleben.

Neulich habe ich Post bekommen. Von einer PR-Firma, die Red Bull vertritt, weil „in den letzten Jahren hast Du ja eine Reihe von Energy Drinks getestet“. Ich kann mich persönlich an einen erinnern. Auch bei der Durchsicht des Blogs konnte ich keinen ausser der „Nuka Cola Quantum“ endtdecken. Das war allerdings auch ziemlich das schlimmste Getränk, was ich je getestet habe. Ich mag Energy Drinks nicht sonderlich gern und habe bis zu diesem Review und für die Vorbereitung darauf auch bestimmt über ein Jahr keinen getrunken. Dann bekam ich also Post. Vor mir stand ein schwarzer Karton mit der Ankündigung „Neuigkeiten von Red Bull“. Darin enthalten waren 2 Dosen mit 250ml Energy Drink. Ausserdem einige Informationen zum Getränk.

In der Pressemitteilung wird das Getränk folgendermaßen vorgestellt: „Gute Nachrichten für alle, die aktiv und körperbewusst leben: Mit Red Bull Zero Calories gibt es jetzt ein neues Produkt, das die beflügelnde Wirkung von Red Bull Energy Drink mit zero Kalorien und zero Zucker verbindet. Während des Nachmittagstiefs im Job, beim Autofahren, zum Fitness- oder Feierabendsport und immer dann, wenn die Konzentration nachlässt und zusätzliche Energie benötigt wird. Red Bull Zero Calories ist für Durchstarter, denn 100 Prozent zu geben, beginnt bei Zero.“

Es handelt sich also hierbei um ein „Zero“ Produkt, wie ja auch der Name schon verspricht. Zielgruppe körperbewusste, junge Menschen mit Kariere. Ich finde Light Getränke schon nicht gut und Zero Getränken stehe ich noch kritischer gegenüber. Ich finde, diese Getränke vermitteln ein falsches Gefühl von „gesundem“ Getränk, da sie ja keinen Zucker enthalten und keine Kalorien enthalten. Trotzdem handelt es sich noch immer um einen Energydrink mit 32mg Koffein pro 100ml und Zutaten, deren Namen ich nicht aussprechen kann. Von Gesund kann hier also nicht die Rede sein. Auch bin ich ein ausgesprochener Gegner von Süßstoffen. Zucker ist gut – in Maßen. Zucker schmeckt gut und hat die perfekte süße, ohne einen komischen Nachgeschmack zu haben. Der eigentliche Geschmack des Produktes wird durch Zucker nicht verfälscht. Süßstoff hat einen speziellen Nachgeschmack, der so gut wie alle Geschmacksnuancen eines Produktes übertönt. Mir stellt sich auch die Frage, warum man ein Produkt wie Energydrinks überhaupt mit null Kalorien und ohne Zucker herstellen muss, da es doch eh nur in kleinen Maßen zu konsumieren sein sollte. In der Regel bekommt man die Getränke doch in 250ml Dosen, auch wenn der Trend mittlerweile eher zur 0,5l Dose geht.

Ich habe, bevor ich das alles hier geschrieben habe, bereits eine Dose Red Bull Zero Calories getrunken. Weil ich mir ziemlich sicher bin, dass alle, die das hier lesen schon einmal Red Bull getrunken haben und wissen, wie das Getränk schmeckt schreibe ich jetzt kein klassisches Review, sondern werde nur etwas zu den Unterschieden zwischen dem klassischem Energydrink und der Zero Calorie Version schreiben. Ausserdem weiß ich nicht, wie ich den Geschmack von Energydrinks beschreiben soll. Die schmecken nach allem und nichts. Früher als Energydrinks noch was neues waren, haben immer alle gesagt, die schmecken wie in Wasser aufgeweichte Gummibären, aber das stimmt irgendwie auch nicht.

Der erste Schluck schmeckt im Mund einfach wie Red Bull. Nach dem Runterschlucken macht sich aber der Nachgeschmack des Süßstoffes bemerkbar. Der Nachgeschmack ist einfach nur süß und alle anderen Geschmacksnuancen, die beim klassischen Red Bull zu schmecken sind, werden von dieser Süße übertönt. Ich war mir sicher, dass bei dem Original eine leichte, erfrischende Säure zu schmecken war, hatte das Getränk allerdings so lange nicht getrunken, dass ich mir nicht sicher war, ob ich mich da nicht irrte. Also kaufte ich mir noch eine Dose klassisches Red Bull um zu vergleichen (dedication). Ich erinnerte mich richtig.
Bei der Zero Calories Version von Red Bull fehlt diese Särue fast komplett. Sie ist kurz nach dem runterschlucken der Flüssigkeit kurz zu schmecken, dann wird sie vom Geschmack des Süßstoffs übertönt, der alles andere überdeckt und sich auf der Zunge und im Rachenraum festsetzt. Auch jetzt noch, Minuten nachdem ich den letzten Schluck getrunken habe, ist der Nachgeschmack deutlich auszumachen. Durch diese Süße ist das Getränk nicht wirklich erfrischend und hat einen sehr faden Nachgeschmack. Mein Mund fühlt sich klebrig an und ich brauche erstmal ein paar Chips um den Geschmack loszuwerden. Das ist echt nicht lecker.

Ich greife, wenn ich einen „Energieschub“ brauche lieber auf andere Koffeinhaltige Getränke wie diverse Matehaltige Limonaden oder Colas mit viel Koffein zurück, auch wenn die ein paar Milligramm weniger Koffein enthalten als Energydrinks.
Durch den Penetranten Süßstoffgeschmack von Red Bull Zero Calories und die Tatsache, dass ich Energydrinks generell ungern trinke, handelt es sich für mich persönlich um ein sehr unattraktives Getränk.
Menschen, die Energydrinks gern trinken, mögen das anders sehen. Ich bin jedenfalls froh, dass die beiden Dosen, die ich hatte nun leer sind und ich nicht mehr davon trinken „muss“. Kurze Mitteilung an die Designabteilung von Red Bull am Rande noch: „Zero Kalorien“ ist nen no-no.

Und kann mir mal bitte jemand sagen, warum Energydrinks so riechen, wie sie riechen? Ihr wisst schon, dieser penetrant süßlich beissende Geruch, der im ganzen Raum/Bus zu riechen ist, wenn eine Person eine Dose Energydrink offen hat. Und nach was sollen die Dinger schmecken? (Bitte hier nicht mit „nach Energydrink“ antworten).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Energydrink, Reviews abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s